Geschichtsblätter

von | Mai 25, 2017 |

Mennonitische Geschichtsblätter

Die MENNONITISCHEN GESCHICHTSBLÄTTER sind eine international ausgerichtete Zeitschrift zur Erforschung der Täufer und Mennoniten, einschließlich der Amischen und der Hutterer. Sie werden vom Mennonitischen Geschichtsverein jährlich herausgebracht und umfassen ca. 200 Seiten.

Die MENNONITISCHEN GESCHICHTSBLÄTTER sind interdisziplinär ausgerichtet. Viele Aspekte mennonitischen Lebens werden thematisiert, auch Aufsätze zur Theologie, zu juristischen und kulturellen Aspekten, zur Familienforschung, zu Mennoniten in der Literatur sowie Beiträge aus sprachwissenschaftlicher Sicht werden publiziert.

Neben den Aufsätzen gehören weitere Rubriken zum Kernbestand der MENNONITISCHEN GESCHICHTSBLÄTTER: Von neuen Büchern bietet ausgewählte, längere Buchbesprechungen, die mehr sind als bloße Anzeigen oder Inhaltsangaben. Und unter Berichte, Hinweise, Meldungen finden sich Tagungsberichte, Hinweise auf Veranstaltungen, Filme und Theaterstücke sowie Nachrufe und Würdigungen, Kurzvorstellungen von Büchern, und CD-Roms sowie Berichte von Gemeindejubiläen.

Weitere Rubriken sind:

  • Aus Archiven
  • Mennoniten in der Literatur
  • Essay
  • Fundstücke
  • Werkstattbericht
  • Erinnerungen
  • Predigten aus früherer Zeit

Zur Schriftleitung gehören Prof. Dr. Hans-Jürgen Goertz (hans-juergen-goertz@t-online.de), Privatdozentin Dr. Marion Kobelt-Groch (kobelt-groch@web.de) sowie Ulrike Arnold.

Die MENNONITISCHEN GESCHICHTSBLÄTTER werden an Mitglieder des Vereins kostenlos abgegeben. Im Abonnement kosten sie 25,00 Euro, im Buchhandel 33,00 Euro, jeweils zzgl. Porto.

Zu Inhaltsverzeichnissen und Schriftleiterworten der letzten Ausgaben.

Formular zum Abonnement der Mennonitischen Geschichtsblätter

Zum Gesamtregister der Jahrgänge 1 bis 73