Mennonitische Familienforschung per Zoom


Der Mennonitische Geschichtsverein hatte nach Zweibrücken eingeladen zum zweiten Familienforscher-Workshop am Samstag, dem 19.06.2021. Leider ist die Tagung vor Ort abgesagt, aber es werden neue Wege gefunden, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Der Kreis der Interessierten kann sich erweitern und überregional entfalten.

Kommende Termine:

Am Montag, 06.12.2021 wird Gary Waltner leider nicht wie geplant weiter über seine Geschichte erzählten können. Sein Beitrag wird aufgeschoben. —  Statt ihm wird Elisabeth Kludas, eine der Organisatiorinnen der Zoom Abende, über David Möllinger 1709-1787 und seine Familie berichten. Er wurde für seine landwirtschaftlichen Innovationen und als Bauernkaufmann berühmt. (ca. 19:30 bis 21 Uhr)

Am Montag, 03.01.2022 mit Erwin Wittenberg: Von Peter Ewert bis Erich Ewert und die Geschichte der Mennonitengemeinde in “Preußisch Litauen”. Erwin Wittenberg hat im Kirchenbuch der Mennonitischen Gemeinde Preußisch Litauen und im Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz Berlin-Dahlem geforscht. Vortrag und Austausch.

Am Montag, 07.02.2022 mit Prof. Angelica Boldt, Universidade Federal do Paranà, zur Erbkrankheit Zöliakie in Mennoniten-Gemeinschaften in Brasilien und zu Gesundheitsfolgen der Einwanderungswege. Vortrag und Austausch.

Weitere Infos und Anmeldung bei Elena Ruh: info@mennonitischer-geschichtsverein.de.

Uhrzeit: von 19:30 bis 21 Uhr

Hier die Zugangsdaten für die Zoomsitzungen:

Meeting-ID: 925 5749 8265 | Kenncode: 520399
https://zoom.us/j/92557498265?pwd=U2N4M0lFQUZmd2hWbWVyR0FmOVQ5dz09

oder:

http://bit.ly/Menno-Familienforschung